Samstag, 11. Mai 2013

Knospen und ein Gordischer Knoten


Alle erzählen mir, ihre Rosen hätten bereits Knospen - gezeigt hat sie mir noch niemand. Und ich renne täglich frustriert durch den Garten und suche, aber zum Glück ist ja bald Pfingsten!
  

Sie heißen schließlich auch Rosen!

Aber heute wurde mein Suchen dann doch belohnt, ich wusste es ja, auf Agnes ist Verlass, auch wenn sie noch sehr jung ist - ihre Vorgängerin war im Mai immer die Erste!


'Agnes' - wie viele Tage wird es dauern, bis sie aufgeht?

Dafür gab es heute aber noch einen Gordischen Knoten - der sich auch ohne Schwert löste. Ich wollte den unteren, schon teilweise verrotteten Teil eines Staudenschnitthaufens unter den Rosen verteilen, da war sie plötzlich:





Im Nu hatte sie sich verknotet, zeigte dann ihre dunkle Unterseite, die später golden wird und als ich sie auf den Kompost zurücksetzte, wurde sie ganz lang, der Knoten löste sich wie von Zauberhand und weg war sie! Vermutlich gab es dort noch einige Geschwister, denn ich hatte vor gut zwei Wochen im unverrotteten oberen Teil des Haufens Mutter oder Vater Blindschleiche gesehen.
Meiner Mauereidechse war es heute zu kalt, aber gestern saß sie dauernd auf ihrem Mauererker, genoss die Wärme und zeigte mir ihr altes Kleid, das sie einen Tag vorher ausgezogen hatte:


Ansonsten war sie absolut zutraulich und wusste offenbar, dass ich ihr nichts tun würde - ich durfte zum Fotografieren ganz nah ran!


Blindes Vertrauen - es ist ja nur der Rudolf!



 Aber es könnte doch auch Nachbars Katze kommen!


Kommentare:

  1. Bei mir treiben die Rosen auch erst aus und von Knospen ist weit und breit noch nichts zu sehen. Habe übrigens den einen Trieb doch abgeschnitten, da eine Clematis neu ausgetrieben und auf dem Weg nach oben ist.So eine Eidechse hab ich bei uns noch nicht gesehen und die Blindschleichen machen sich nur im Garten Eden (mein anderer Garten + Blog) rum. Habe sie allerdings noch nie in der Hand gehalten.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fühlen sich sehr angenehm an - egal ob so jung wie heute oder ausgewachsen!
      Zu der Eidechse gibt es noch Mutter oder Vater, habe ich nur einmal gesehen und natürlich war die Kamera 50 m entfernt. Aber der Nachwuchs hat offenbar einen Stammplatz in der Trockenmauer!
      LG Rudolf

      Löschen
  2. Guten Morgen Rudolf,
    schön, dass es bei Dir nun auch zu knospen beginnt - nicht nur mit Pfingstrosen ;-)
    Ich komme immer noch nicht mit meinen Fotos hinterher. Aber was soll auch der Knospen-Wettlauf? Jeder Garten hat eben seine Besonderheiten. So wie bei Dir Babyblindschleichen :-)
    Liebe Grüße zum Sonntag von einer ziemlich kaputten Silke, die gestern mit dem Rest der Ligusterhecke und halbtoten Obstbaumästen gekämpft hatte, damit es wieder mehr Licht & Luft im Garten gibt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Knospen ist natürlich nur Spaß - gegen das Klima in der Rheinebene komme ich selbstverständlich nicht an. Nur erzählen alle davon, da muss man ja gegenhalten......! Gestern habe ich 3 explodierende Rittersporne verpflanzt (vor 2 Jahren gesät, jetzt 80 cm Durchmesser und einen riesigen Ballen), die einige nicht so rasant wachsende Rosen arg bedrängten. Das war auch Schwerarbeit und hat über eine Stunde gebraucht, bei meinem schweren Boden. Aber Marie de Saint Jean und Cosimo Ridolfi werden es mir danken.
      Einen schönen Sonntag, erhol Dich gut!

      Löschen
  3. Ich freu mich schön auf die Pfingtrosen uns die Rosen, auch wenn meine Rosenblüte nicht sehr üppig sein wird, weil ich viele umgepflanzt und zurück geschnitten hatte.
    Die Incomparable sah sehr tot zwischendurch aus, ich mußte sie komplett zurück schneiden und nun kommt gerade ein winziger neuer Trieb, ich hoffe, sie berappelt sich...
    Und um Echsen und Blindschneichen beneide ich Gärtner immer so sehr, aber bei unseren Katzen werden die sich vermutlich nicht ansiedeln.
    Lieben Gruß Cordula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Incomparable ist neu bei mir, mal sehen, ob sie schon blüht in diesem Jahr. Ich habe auch so ein Sorgenkind 'Van Artefelde'. 2011 als "kleiner Ausläufer" von GrönLoof gekauft, nach dem Winter sind 3 solcher Rosen eingegangen, diese hat noch ein jämmerliches Zweiglein getrieben, das sich nicht entwickelte, sie kommt jetzt aber wieder und wird es dann hoffentlich schaffen. Nie mehr kleine Ausläufer für 8,- Euro!!!
      Mauereidechsen sind meist schneller als Katzen, Blindschleichen nicht - aber beide würden sich mit Deinen Katzen nicht wohlfühlen.
      Gestern bekam ich das erste Rosenfoto aus der Pfalz geschickt - Stanwell Perpetuel blüht!
      LG Rudolf

      Löschen
  4. Ach was,sie lassen sich nicht antreiben...Pfingstrosen sind jetzt die ersten und sie sind wunderschön!Bei den Eidechsen hast du wohl recht,sie schauen einen an und bleiben sitzen,wenn man zum -zigsten Mal vorbei geht.Hier sind es Zauneidechsen.LGKatja

    AntwortenLöschen