Mittwoch, 11. Juli 2018

Rambler am Seil


 
Endlich kam der langersehnte Regen mit 50 bis 60 l/m². Die Rosen können Kraft fürs nächste Jahr sammeln und die Öfterblühenden für den nächsten Blütenschub!

Das gibt mir Zeit, Euch einige Fotos von der schon beschriebenen Rambler-Seil-Konstruktion zu zeigen:



Anfang Juni: ein unbekannter Rambler und Chevy Chase mit tausenden Knospen


Sea Spray beginnt am 7. Juni


Regierungsrat Rottenberger am 15. Juni 


Jeanne du Volcan und Jeanne Richert
 

Jean Lafitte am 15. Juni


Francis E. Lester am 16. Juni
 

Geschwinds Schönste und Chevy Chase am 16. Juni


Aristide Briand am 16. Juni - nicht am Seil, aber am Beton-Silo


Chevy Chase, François Girault und Donau am 16. Juni


Royal Cluster und Rose-Marie Viaud am 18. Juni


Jeanne du Volcan und Jeanne Richert am 19. Juni
 

Regierungsrat Rottenberger am 19. Juni


Unbekannter Rambler am  28. Juni 


Rose-Marie Viaud am 29. Juni

Damit ist die Ramblerblüte in diesem Jahr gut 3 Wochen früher beendet als in "normalen" Jahren. Nur Long John Silver hat noch einige Blüten.




Montag, 4. Juni 2018

Rosen wie noch nie!


Der Winter und das Frühjahr haben alles durcheinander gebracht! Zwei Wochen früher und so üppig, wie noch nie - aber durch die Wärme verblühen viele Rosen auch schneller!
 






 
Ihr habt es sicherlich schon entdeckt, da stehen große Pfosten mit einem Seil dran: Meine neue Ramblerkonstruktion ist endlich da - ich hatte es versprochen, zu berichten!



Zwei Reihen à 9 Pfosten, 2,75 m lang, 50 cm in der Erde - macht 2 x 20 m Rambler!


Die Aufhängung, aus verzinkten Draht, muss unten noch gegeneinander verdreht werden, dann kann das Seil oben am Pfosten an die Schraubhaken gehängt werden.

 
 Jetzt sind die ersten langen Triebe schon vorsichtig ums Seil gewunden. Das war am 21. April! Gestern sah es schon ganz anders aus:




An den horizontalen Trieben am Seil haben sich Seitentriebe mit hunderten Knospen gebildet und Chevy Chase öffnet schon die ersten Blüten.
 
Am kommenden Sonntag den 10. Juni ist Tag des Offenen Rosengartens - Ihr seid alle herzlich eingeladen!
Für die Anfahrt - ich werde von 9 - 18:00 da sein:
Wer sich auch so eine Ramblerwand bauen will, die Pfosten sollte die örtliche Raiffeisen haben oder besorgen - ich habe das Glück im Nachbarort eine Pfahlfabrik zu haben, das Seil gibt es online bei Seil Sammt, 18 mm (Kunsthanfseil! Wichtig, das verrottet nicht. Die Seilenden mit einem Feuerzeug verschmoren, damit sie nicht aufgehen, zusätzlich 2 cm mit Klebeband umwickeln), Länge beliebig. Bei 2,5 m Pfostenabstand benötigt ihr pro Zwischenraum 2,7 m Seil, plus an beiden Enden noch eine schräge Abspannung à 3 m, damit der letzte Pfosten mit der Zeit nicht schief steht. Verzinkter Draht 2 mm, im Eisenwaren-handel. 
 

Donnerstag, 17. Mai 2018

Es hat begonnen


 
An Himmelsfahrt war sie da, die erste Blüte.


Petit rosier de la Pentecôte

Und gestern, eine Woche später! 
Damit begann die Rosenblüte genau 2 Wochen früher als 2017. Nach dem Verlauf des Winters hatte ich das genaue Gegenteil erwartet!


Kurz danach folgte 'Agnes' und
 
 
'Stanwell Perpetual' 

Gestern zeigte 'Hillary', eine Päonie die ersten Blüten:
  

 
Durch die große Wärme und den lange ausbleibenden Regen - inzwischen hatte Petrus ein Einsehen, bin ich mit meinen Wegekanten noch nicht fertig, dafür zeigen viele Rosenknospen schon Farbe.


Ansonsten gibt es eine schon lange geplante Neuerung im Park - davon werde ich demnächst berichten ...

Montag, 9. April 2018

Frühling

Der eigenartige Winter ist vorbei - der Januar war viel zu warm, dann kam der Frost. Das mochten einige meiner Historischen Öfterblühenden nicht so gern.
Also gilt es jetzt das plötzliche, fast "Sommerwetter" zu nutzen und erstmal Ordnung zu schaffen: Staudenreste vom Herbst abschneiden, Kanten stechen, Boden lockern, Unkraut entfernen.
Als nächstes werden Veredlungsunterlagen gepflanzt und dann kommt der Rosenschnitt. Die Historischen habe ich schon gut im Herbst geschnitten, da muss nur noch kontrolliert und evtl. abgestorbene Triebe entfernt werden. Meine Öfterblühenden, Remontants etc werden etwas mehr Arbeit machen, denn sie haben doch z.T. gelitten.
Ihr findet alles über den Rosenschnitt hier:
Rosenschnitt
Dort links an der Seite gibt es seit einigen Tagen aber auch alles Wissenswerte über Rosenzucht und Rosenvermehrung.
Die Saison hat begonnen - Euch allen ein schönes Frühjahr! 
 


Freitag, 13. Oktober 2017

Goldener Oktober


Der von den Wetterfröschen versprochene Goldene Oktober lässt auf sich warten. Aber die Rosen haben ihre eigenen Wetterfrösche und zeigen eine schöne Herbstblüte. Kein Vergleich mit den 10.000 Blüten Ende Juni - aber jetzt genieße ich jede einzelne Blüte ganz besonders.
Hier die heutige Blütenpracht:

Rosa x alba L. var. incarnata blüht seit Anfang September ununterbrochen!


Baltimore Belle

Madame Cornélisson (auch verkauft als
Edith de Murat)

Alfred Colomb
 
Marie Dermar

Marguerite de Roman

Aristide Briand

Probuzeni

Madame Alfred Carrière 

Stanwell Perpetual - der Dauerblüher

Geschwinds Schönste - die erste Nachblüte in über 15 Jahren

Ghislaine de Féligonde

Duchesse de Rohan

Rose du Roi

Fundrose "Marius"

Souvenir de Leveson-Gower

Rose de Puteaux

Frau Eva Schubert

Danaë

Trésor de Thorigny - diese Fundrose aus Thorigny blüht als erste und letzte Rose, ohne Pause. Eine meiner Lieblingsrosen! 

Madame Driout

Jetzt soll es dann endlich am Sonntag wieder mal warm werden. Ich habe die kühlen Tage genutzt, um Platz für einige neue Rosen zu schaffen.
 

Lasst Euch überraschen, was da nächstes Jahr wachsen und blühen wird!