Sonntag, 14. April 2013

Irrungen und Wirrungen


Der für heute geplante Frühlingsstart fiel ins Wasser - Regen, 9°C, also wurde die geplante Aussaatorgie - Radies, Salat, Spinat und Steckzwiebeln - auf morgen verschoben.


 
Ich hoffe, ich habe den Sommer nicht verschlafen, denn dieses kleinblättrige Griechische Basilikum habe ich am 4. März gesät und seit einer Woche blüht es - da ist wirklich einiges in der Natur des Jahres 2013 durcheinander gekommen.
 
Im Moment sieht das Wetter zwar hoffnungsvoller aus, aber der Garten ist für heute gestrichen. Dafür werde ich gleich meine letzten Tomaten vereinzeln, tief in größere Töpfe pflanzen und stützen und an die unfreundliche Welt auf dem Balkon gewöhnen, in der Hoffnung auf eine ordentliche Ernte im Garten.

Will man Rosen blühen sehen, muss man offenbar nach Thailand fahren. Freunde, die dort Weihnachten verbrachten und deren Bilder ich gerade bearbeitet habe, fotografierten dort diese schöne Chinarose!


 Es besteht Hoffnung!


Kommentare:

  1. Hallo Rudolf.
    Tja, hier kommt eben auch erst richtig die Sonne raus. Tagsüber war es durchwachsen, und für morgen ist Regen angesagt ;-) Dafür ist es nun wirklich angenehm warm. Endlich wieder Fenster auf und ohne störende Türen in den Garten durchstarten.
    Eigentlich wollte ich heute mehr im Garten wirbeln, aber wenigstens ist jetzt Stacheldraht nach x Jahren im Topf in der Gartenerde angekommen, und die Rosenpötte habe ich aus dem Hochwald-Winterquartier geholt.
    Hoffentlich hat der Wetterbericht unrecht, denn am nächsten Wochenende sollen die Temperaturen schon wieder zwischen 0 und 12°C pendeln. Verrücktes Frühjahr ...
    Hoffentlich kannst Du morgen den Garten genießen!
    Sonnige Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Rudolf,
    ich hoffe du hattest nun schon besseres
    Wetter und konntest in den Garten :-)
    Bei uns wars zum Glück wirklich sonnig.
    Der Garten wird nun wieder fein gemacht.
    Hast du deine Rosen schon geschnitten.
    Ich bin am Überlegen ob ich schon anfange und
    hoffe es gibt keinen Frost mehr.
    Die Forsythien blühen jedenfalls schon.
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen