Sonntag, 21. April 2013

Die letzte Rose....


...dieses Frühjahrs wurde heute gepflanzt. Bei Historische Rosenschätze hatte 'Le Rosier Pompon Blanc' oder 'Rose de Meaux White' die Einlagerung nicht überstanden - alle anderen waren 1A! Aber bei Schultheis gab es noch eine, bestellt, gewässert und ab in die Erde.

Ansonsten duftet der Garten schon herrlich, auch wenn noch keine Rose blüht:


 
In dem seit Jahren nicht mehr genutzten Garten standen viele Veilchen. Vom Unkraut befreit und bei gelockerter Erde haben sie sich stark vermehrt - eigentlich viel zu viele, aber als duftende Frühlingsboten wunderschön. Und ich habe noch nie Veilchen beim Vorbeigehen gerochen und heute wehte der Wind den Duft sogar quer durch den Garten!



Die botanischen Tulpen geben ihren Duft und ihre Farben hinzu: Tulipa humilis 'Persian Pearl' mit sich selbst ausgesätem Feldsalat.


 Tulipa fosteriana 'Madame Lefeber'
  

1 Kommentar:

  1. Lieber Rudolph,
    auch Deine botanischen Tulpen sind wunderschön!
    Leider habe ich heute festgestellt, dass meine Weinbergtulpen sich deutlich verringert haben. Werden dann aber auch nicht nachgekauft.
    Veilchen habe ich auch ganz ganz viele, sogar in verschiedenen Farben. Ich liebe und lasse sie, der Duft ist so toll und oft remontieren sie im Spätsommer/Herbst noch einmal. Immer mal wieder verschenke ich welche.
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen