Donnerstag, 25. Oktober 2012

Nebelblüten



Nebel, der erste stärkere Frost steht vor der Tür, die Kanten der Rasenwege werden abgestochen.



Blumen, Kräuter und auch einige Rosen wollen es uns aber noch einmal zeigen.



Die Calendula will es offenbar bis Weihnachten aushalten, damit ich fürs Weihnachtsmenu daraus ein Süppchen machen kann. 
 
Auch der Dill ist noch eifrig dabei, obwohl doch gar keine Gurken zum sauren Einwecken mehr wachsen.

 
Der Borretsch wächst bereits in der dritten Generation, Hunderte Samen sind ausgestreut, aber ich soll offenbar noch einmal an


Frankfurter Grüne Soße denken.

Der Rittersporn will vorm Frost noch einige Blüten öffnen und ist oft noch prächtig anzuschauen.





Die Stiefmütterchen, im Frühjahr vom Discounter gekauft, blühen immer noch.


Für dieses hat offenbar ein mehrbeiniger Helfer ein Korn über den Weg getragen und ausgesät.





Fingerhut, Verbascum und Rudbeckia geben auch noch nicht auf. 

Auch die Rosen bringen immer wieder noch eine Blüte hervor.


Commandant Beaurepair


Ferdinand Pichard


Marie Dermar, etwas verdrückt, aber voller Duft


Catherine II


Anna de Diesbach
 
Alle Fotos sind von heute, dem 25. Oktober!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Rudolf,
    ich hatte mir eben nochmals Deine ersten Posts angesehen - dieses Mal in der richtigen Reihenfolge nacheinander ;-) Und ich kann zwar ab & an etwas Umland auf Deinen Fotos erahnen, aber so ganz kann ich mir die Aufteilung Deines 770qm großen Grundstücks noch nicht vorstellen - wo das Gartenhäuschen steht etc. Wenn jetzt bald die mehr drinnen als draußen Zeit beginnt, wäre ein Gartengrundriss mal ganz hilfreich und interessant.
    Sind Deine Rosen eigentlich nach bestimmten Kriterien geordnet? Werden bestimmte Pflanzplätze extra für noch nicht gelieferte Rosen freigehalten? Ebenso die Frage: Stehen Rosen nun mit Stauden und Gemüse gemixt oder streng getrennt voneinander?
    Nach den Bildern aus Deinem ersten Garten zu urteilen, müsste doch so ein reichhaltiger Erfahrungsschatz mit Rosen zu einer ziemlich exakten Gartengestaltug führen. Oder hattest Du auf Grund der Zwischenlagerung nicht genug Zeit und musst gegebenenfalls später nochmals nacharbeiten?
    Interessierte Grüße von Silke

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir blüht der Fingerhut? Na ich glaub`s ja nicht. Das ist doch eine Juni-Pflanze.... Du warst ja sehr fleißig mit deinen Rasenkanten. Ich bin derzeit nur mit Blätter harken beschäftigt. Heute hab ich noch die Buchenhecke geschnitten, hoffentlich war das kein Fehler...Ist die Rose Staubach bei Stauden und Rosen von dir? Hast du weitere Bilder? Viele abendliche Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  3. Schön, was bei dir noch alles blüht!
    Liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen