Mittwoch, 21. November 2012

Der Winter kann kommen



Es ist alles in der Erde, auch wenn mal wieder eine Rose nicht geliefert wurde. Wer jetzt in den Garten schaut, wird sich vielleicht an den vielen weißen Schildern stören.
   
 
Im Frühjahr und Sommer werden sie nicht mehr auffallen! Sie verschwinden dann im üppigen Grün der Historischen Rosen und der Begleitstauden. Oft muss ich sie dann weiter nach vorn stellen, damit man den Namen der Rose sehen kann.
  
Auch meine "Wunderreihe" ist wieder frei, sodass ich im Frühjahr dort einen Weg einsäen kann, um alle Rosen betrachten zu können, ohne kiloweise meinen schweren Boden an den Schuhen einzusammeln. 


In dieser Reihe wurde alles gepflanzt, das beim Umzug das Etikett verloren hatte oder als Ausläufer von der Mutter getrennt wurde. Im Sommer haben nun alle, bis auf drei kleine Ausläufer ihre Identität verraten, auch wenn ich manchmal fast verzweifelt war, ob der Variabilität mancher Blüten! Sie wurden jetzt an die vorgesehenen Plätze verpflanzt oder, bei Doppelten, an Freunde verschenkt.

Heute habe ich die freien Plätze für die letzten Wunschlisten-Rosen gezählt - ich darf doch noch ca. 10 Rosen zu den 275 vorhandenen hinzupflanzen. Die langen Winterabende werden sicherlich qualvoll.......!
 

Kommentare:

  1. Lieber Rudolf,
    Dann stehen da schon fast 300 Stück. Ach wenn ich so viel
    Platz hätte :-) Du hast Recht der Winter kann lang werden,
    Wenn man auf den Frühling wartet. Aber man kann auch wieder
    Kraft tanken. Bei so vielen Rosen hast du immer ordentlich zu tun :-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Rudolf,
    nur noch 10!? Auch wenn ich mir vorstellen kann, dass bei 275 Rosen ein großer Teil der Wunschliste dann doch mal gedeckt ist, so sind 10 doch recht wenig. Also empfehle ich die langen Winterabende schon mal dafür zu nutzen noch ein Plätzchen für einen Kübelgarten zu suchen ... ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Ich sehe schon, liebe Silke, die hängenden Gärten von Semiramis werden Konkurrenz bekommen müssen. Vielleicht hat ja Annette aus Cottbus an einem der langen Winterabende eine zündende Idee, die werden wir dann vermarkten.....
    Viele Grüße
    Rudolf

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Rudolf, ja einen Etagengarten ... aber wo nehmen wir die Sonne für die unteren Ebenen her...? Na ja ich hab ja den Winter über Zeit;-) Ich habe gerade bei Sonnenaufgang einen Haufen Erde bekommen und drei weitere Rosen gepflanzt. Ach war das schön. Auch bei mir wird es jetzt eng. Auf 300 Rosen komm ich nicht... ;-) Meine selbst festgelegte Höchstzahl ( im Moment) 200- dann ist Schluss... ;-) Ich bin gespannt welche 10 Rosen du auswählen wirst. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,
      für die untere Ebene lass ich mir ein Spiegelsystem einfallen - zur Not zweigen wir bei DeserTec etwas Sonne ab, das kann kein großes Problem werden.......! Nur der Regen muss unten auch ankommen!
      Ich habe im Moment mal eine neue Höchstzahl-Vorhersage für deinen Rosengarten für 2014 abgespeichert - schaun wir mal!
      Viele Grüße
      Rudolf

      Löschen
    2. Na da bin ich gespannt... mehr als 200 ????? Liebe Grüße Annette

      Löschen