Samstag, 23. Mai 2015

Saisonstart


Die "Petit rosier de la Pentecôte" macht ihrem Namen alle Ehre, am heutigen Pfingstsamstag ist sie erblüht! 
 

Es ist eine der vielen Formen von 'Double White',
gefunden in den Vogesen. 


'Agnes' wird die nächste sein - aber viele andere sind auch fast so weit!


 
Auf meinem Weg zum Garten komme ich an dieser Rosa spinosissima vorbei, die seit über einer Woche blüht und herrlich duftet.
 
Dann gibt es noch eine traurige Nachricht: Vorgestern hat vermutlich ein Waschbär meinen Nistkasten ausgeraubt und die jungen Kohlmeisen verspeist.
   
Euch allen wünsche ich ein schönes Pfingstfest!
 

Kommentare:

  1. Wie schön Rudolf, hier in "klein Sibirien" dauert es noch ein wenig, bis die erste Knospe aufblüht!
    Schönes Pfingstfest und liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Rudolf,
    Deine erste Blüte ist zauberhaft - und lässt mich hoffen, dass meine neue Double White sich daran ein Vorbild nimmt ... Angeblich soll sie ja ein 'ausläufertreibendes Monstrum' sein. Aber dazu kamen bei mir weder Double Cream noch Double White - beide waren leider eingegangen. Und nun bin ich gespannt auf meinen neuen Versuch von Schultheis - sie hat zumindest schon mal eine Knospe ;-)

    Tja, Vogelkinder leben gefährlich. Ich vermute das Drosselnest am Taxus wird irgendwann auch von den Elstern geplündert. Und wenn sich die 3 Meisenkinder selbst auf Futtersuche begeben, dann ist der Nachbarskater bestimmt nicht fern. Aber zum Glück hat die Natur das ja wohl eingeplant. Nur wenn der Mensch immer mehr den Lebensraum und die Nahrungsquellen zerstört, wird es halt schwierig. Aber Du arbeitest ja zumindest mit Deinem Betonsilo an einem geschützten 'Dornröschenschloß für die Tiere. Und die grüne 'Hölle' ist sicherlich auch hilfreich für die Piepmätze …
    Dann wünsche ich Dir ein rosiges Pfingstwochenende.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      Double White macht viele Ausläufer, genauso die R. spinosissima.

      Ja, die Natur ist grausam - nur der Mensch ist noch schlimmer! Das war ein Teil meiner Insektenabwehr! Und heute Nacht hat jemand etwas Feinwolliges zerlegt! Muss einen größeren Kampf gegeben haben, denn einige Rosen und Stauden haben auch etwas gelitten.
      LG Rudolf

      Löschen
  3. Wunderschön lieber Rudolf!
    Ich hoffe du hattest schöne Pfingsten?
    Hier war es kalt aber sonnig - gut zum Arbeiten :-)
    Ganz viele liebe und sonnige Maigrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbare Seite - schön, dass ich sie gefunden habe! Wir haben seit knapp 5 Jahren einen alten Garten in Unterfranken und erst hier unsere Liebe zu Rosen entdeckt! Insbesondere die alten, historischen Rosen sind uns ans Herz gewachsen!
    Liebe Grüße aus Unterfranken
    Sabine und Reinhard

    Wir haben einen Link auf unsere Seite gesetzt ;-)

    AntwortenLöschen