Donnerstag, 14. August 2014

Rose des Tages - 14. August 2014


Nach einem verregneten Tag mit 20 l/m², gibt es heute wieder etwas Sonne. 

Wenn Rosen die Rosenbücher der oft selbst ernannten Spezialisten lesen könnten, würden sie dies nicht machen: 
 
 
Héloïse, eine Gallica, kann nicht lesen, denn Gallicas blühen nicht nach!
Descemet, der sie vor 1815 in Frankreich züchtete, hat es ihr wohl doch in die Wiege gelegt!
Duft: 3, warmes Parfum mit etwas Gewürz und Zitrus.


Normalerweise sieht sie so aus - ich habe mich nicht vertan!


In diesem Jahr im Juni wollten alle ihre Blüten proliferieren und sahen wieder anders aus. Für die Herbstblüte war nicht mehr sehr viel Kraft da, aber der noch sehr junge Strauch schaffte 8 halbgefüllte Blüten, mit leicht anderer Farbe und vielen hellen Punkten.
Natur hält sich nicht an die schlauen Bücher! 


1 Kommentar: